Einführung

Einladung zur Konferenz

EDITH STEIN 2 0 1 6.
Europa und seine Identität

– im Dialog zwischen Philosophien

– im Dialog zwischen Religionen

– im Dialog zwischen Völkern

– Europas Zukunft

Veranstalter:

Päpstliche Theologische Fakultät in Wrocław,

Studium für Human- und Sozialwissenschaften an der Technischen Universität Wrocław

und Edith-Stein-Gesellschaft in Wrocław

Termin und Ort

13.-15. Oktober 2016

Edith-Stein-Haus, Nowowiejska Straße 38, 50 315 Wrocław

Edith Stein – die heilige Theresia Benedicta vom Kreuz ist eine Breslauerin und ihr  Elternhaus, renoviert dank der Bemühungen der Edith-Stein-Gesellschaft in Wroclaw, bildet heutzutage einen Ort der Begegnung und des Dialogs zwischen den Völkern, Kulturen und Religionen.

Auf der Schwelle zum dritten Jahrtausend wurde Edith Stein von Papst Johannes Paul II. zur Mitpatronin Europas erklärt. Im Jahr 2016, in dem Breslau die Kulturhauptstadt Europas ist, feiern wir auch das 100-jährige Jubiläum von Edith Steins Doktorarbeit, in der sie die Problematik der Einfühlung aufgriff.

Auf diesem Hintergrund inspirieren uns das Leben und Werk von Edith Stein einerseits, die politische, soziale, intellektuelle und geistige Lage Europas andererseits, zu einem vertieften Nachdenken über die Zukunft unseres Kontinents.